ERLEBNIS KIRCHE   

Kreuze aus aller Welt

25.2.2024: Kreuz aus Medjugorje (Kroatien/Bosnien-Herzegowina)

Für diejenigen, die mich nicht kennen, ich bin der neue Küster (in Goldstein). Ich danke dem lieben Gott, dass ich hier bei euch sein bin und dass ich ein paar Worte sagen kann.
Dieses Kreuz wurde von der Pfarrgemeinde aus dem Marienheiligtum in Medjugorje angefertigt. Es war ein Geschenk meiner Verwandten vor acht Jahren. Es besteht aus Weinrebenholz aus dieser Gegend.
Erstens ist es für mich ein liebes Geschenk. Und es bedeutet für mich, dass Jesus für mich und uns Weg, Wahrheit und Leben ist.

Anto Lovric

18.2.2024: Vorstellung eines Kreuzes aus Russland

Ich möchte heute dieses Kreuz vorstellen.

Es ist ein Russisch-orthodoxes Kreuz, das für mich eine wichtige Bedeutung hat.

Erst möchte ich kurz das Kreuz selbst beschreiben:

Russisches Ikonenkreuz, typischerweise in Braun/Goldfarben gehalten mit Gott und Heiligen, die das Kreuz umranden.

Der typische zweite Querbalken am Kreuz, immer von links oben nach rechts unten – auf Höhe der Füße Jesu. Ich habe die Interpretation gelesen, dass es eine Waagschale darstellt, das Gute und das Böse, die sich gegenüberstehen

Der Schädel am Fuße des Kreuzes, zu dem Jesu Blut hin fließt: Das soll Adam darstellen, der durch das Blut Christi von seiner Erbschuld befreit wird.

Der Überlieferung nach wurden die sterblichen Überreste von Adam, Eva und ihren Nachkommen direkt unter der Kreuzigungsstätte auf Golgatha begraben. So wusch das Blut des gekreuzigten Christus symbolisch die Gebeine Adams ab und befreite sie und alle Nachkommen von der Erbsünde.

An mehreren Stellen das Christogramm ICXC für Christus: Христос

Die Heiligen um das Kreuz sind Maria, ‚der Retter‘ (oben) und rechts ein verzweifelter Jünger (?)

Ich habe 2018 bis 2020 in Moskau gelebt und in dieser Zeit einige orthodoxe Kirchen besucht, in denen häufig eine sehr besondere, mystische Stimmung herrscht. Relativ dunkel, viele Kerzen und während des Gottesdienstes keine Instrumente, sondern generell nur Gesang. In den meisten Kirchen gibt es keine Stühle/Bänke, sondern die Gläubigen stehen während des Gottesdienstes. Der Russisch-Orthodoxe Glaube ist von vielen Riten umgeben, so werden häufig Ikonen beim Betreten der Kirche geküsst. Für Frauen liegen am Eingang Kopftücher bereit, mit denen sie den Kopf bedecken sollten, wenn sie den Kirchenraum besuchen.

Auf der Rückseite des Kreuzes steht: segne und rette. So bitte ich um Gottes Segen für die Menschen in Russland und der Ukraine, die den Orthodoxen Kirchen angehören, dass sie eines Tages wieder in Frieden leben können.

Birgit Müller-Winkler

Kreuze aus aller Welt

Sieben Wochen lang lädt die ERLEBNIS KIRCHE ein, jeweils sonntags ein Kreuz aus verschiedenen Ländern der Erde zu präsentieren. Beginn ist am ersten Fastensonntag; Ende am Ostersonntag. Bei der Präsentation soll auch von der Herkunft und der persönlichen Bedeutung für die Besitzerin, den Besitzer erzählt werden. Das Kreuz soll an dem jeweiligen Sonntag in der Kirche anzuschauen sein, darüber hinaus möchten wir es aber sowohl in einem sonntäglichen Impuls per Whatsapp oder Email, als auch auf unserer Website per Foto an interessierte Menschen weitergeben. Christlicher Glaube ist weltweit verbreitet und es existieren die unterschiedlichsten Kreuzesdarstellungen. In einer Zeit, in der Mauern aufgebaut, Rassismus und Hetze geschürt werden, möchten wir zeigen, dass Gott alle Menschen dieser Welt als gleichwertige Geschöpfe ansieht und liebt.

Wenn Sie ein Kreuz haben, das aus einem anderen Land stammt, für Sie eine besondere Bedeutung hat, wir davon ein Foto machen dürfen und Sie darüber (schriftlich) berichten möchten, dann melden Sie sich gerne bis zum 15.2.24 bei Heike Roth oder Christine Sauerborn-Heuser! Wir erklären Ihnen dann das weitere Vorgehen.

Und wenn Sie ausschließlich die Impulse zu den Kreuzen erhalten möchten, dann melden Sie sich gerne dazu im Zentralen Pfarrbüro an!

Christine Sauerborn-Heuser

Heike Roth

  • Datum
  • Sonntag, 18.2.24 - Sonntag, 31.3.24

  • Impulse
  • Per Whatsapp, Mail oder auf der Website der Pfarrei

  • Anmeldung
  • Anmeldung zum Erhalt des Impulses per Mail oder Whatsapp: im Zentralen Pfarrbüro bis zum 15.2.24

Zentrales Pfarrbüro

Zentrales Pfarrbüro