1. Solidaritäts-TURMBAU

der Kinder, Familien, Erwachsenen „für das syrische Flüchtlingskind Najwa und ihre JesuDankeit Refugee Service Schule im Libanon“

bis Sonntag, 4. April

Mit einer besonderen Aktion wollen wir Kindern und Familien im Libanon helfen, die dorthin geflohen sind vor Krieg und Elend und dort Schulen besuchen wollen. 
Najwa ist mit ihrer Familie ebenso wie viele ihrer Freund*innen vor dem Bürgerkrieg in Syrien geflohen. Im kleinen Nachbarland, dem Libanon, lebt sie in einer Unterkunft für Flüchtlinge. Eine Initiative, der Jesuit Refugee Service, richtet Schulen ein für die Flüchtlingskinder, die dort gemeinsam mit einheimischen Kindern unterrichtet werden. Dort können sie schreiben, lesen, rechnen und vieles mehr lernen und auch über ihre schlimmen Erfahrungen mit dem Krieg und der Flucht reden. So wird ihnen eine sicherere Zukunft ermöglicht.

Diese Arbeit unterstützen wir mit den gesammelten Spenden.

Unter www.kinderfastenaktion.de gibt es viele weitere Infos über Najwa und ihre Freunde.

Da unser Solidaritäts-Gang nicht möglich ist, laden wir zu einem LEGO-Solidaritäts-TURMBAU ein. 
Damit auch uns das Helfen trotzdem ein bisschen Freude bringt, machen wir mit Kindern, Familien und Erwachsenen einen Solidaritäts-TURMBAU-Wettbewerb!
Baut einen Turm aus LEGO-Steinen! Baut ihn so hoch es geht! Nehmt ein Maßband, einen Zollstock. Macht ein Foto und sendet es an die Familien Kirche.

Dieser Solidaritäts-Turmbau hat einen einfachen Modus für Sponsoren:
Fragt Eltern, Großeltern, Verwandte, Freunde (am Telefon, per Mail oder wie auch immer, aber mit genügend Abstand) wie viel Cent sie pro Millimeter Turmhöhe spenden. Je höher der Turm, desto höher die Spende! (Beispiel: der Turm ist 50cm hoch, das sind 500 mm, also 500 Cent gleich 5 Euro. Bei einem Turm von einem Meter sind es 10 Euro.)
Wer teilnimmt, ob als Einzelperson oder Familie, sammelt die Spenden bei Sponsoren mit Fotonachweis ein und überweist die gesammelte Spendensumme direkt an MISEREOR. Dort gibt es ein Spendenformular, über das alle Solidaritäts-Turmbauer*innen direkt selbst ihre Spende tätigen können. 
In einem Drop-down-Menü wählt Ihr/wählen Sie unseren Solilauf - Frankfurt Südwest - (so heisst es dort noch statt Solidaritäts-Turmbau), so dass auch die Zuordnung gewährleistet ist.

www.misereor.de/spenden/spendenaktionen/solidaritaet-geht/jetzt-spenden

Was ist zu tun?

  • Einen Turm aus LEGO Steinen bauen - so hoch es geht und ihn messen und fotografieren.
  • Die Teilnehmerkarte mit den Infos genau durchlesen, ausfüllen und beachten.
  • Eltern, Großeltern, Verwandte, Nachbarn, Freunde und wer Dir/Ihnen7Euch sonst noch einfällt, ob sie als Sponsor Deine/Ihre/Eure Teilnahme am Solidaritäts-Turmbau unterstützen wollen, ansprechen.
  • Sponsoren in die Liste eintragen, Turm bauen, mit Foto die Höhe nachweisen und die Spendensumme einsammeln.

Wer kann mitmachen?

  • Natürlich kann jedes Kind, jede Familie, jeder Jugendliche und jeder Erwachsene mitmachen.
Hans-Peter Labonte

Hans-Peter Labonte

Pastoralreferent, Geistlicher Begleiter, Kinder-, Jugend- und Familienseelsorger, Männerseelsorger