Worauf bauen wir?

Der Weltgebetstag 2021 findet statt - trotz Corona

»Worauf bauen wir?«

Unter diesem Leitwort laden christliche Frauen aus Vanuatu uns ein, in ökumenischer Verbundenheit weltweit den Weltgebetstag zu begehen. Vanuatu, ein aus 83 Inseln im Pazifischen Ozean bestehendes Südseeparadies mit Traumstränden, blauem Meer, Palmen, Korallenriffen, üppigem Regenwald, reich an Flora und Fauna liegt für uns gefühlt am Ende der Welt. Und doch verbindet uns mit dem Inselstaat die gemeinsame Sorge um die kaum noch aufhaltbare Erderwärmung. Die Existenz Vanuatus ist vom Klimawandel massiv bedroht. Der Titel, den die Frauen aus Vanuatu für den Weltgebetstag 2021 ausgewählt haben, könnte aktueller nicht sein. Denn mit den Weltgebetstagfrauen fragen sich angesichts der Corona-Pandemie Frauen rund um den Globus: Worauf bauen wir? Was zählt? Was ist wichtig? Was hält uns, wenn alles ins Wanken gerät?
Auf diese Fragen wollen und können uns die Gottesdienstliturgie und die von den Frauen aus Vanuatu ausgewählten Bibeltexte eine Antwort geben.

Wir laden Sie daher herzlich ein, mit uns Vanuatu näher kennenzulernen und gemeinsam den Weltgebetstag im Rahmen eines Gottesdienstes unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln zu begehen.

Die Gottesdienste sollen am Freitag, dem 5. März 2021 um 17 Uhr in Niederrad im Gemeindezentrum der evangelischen Paul-Gerhardt-Gemeinde stattfinden; in Schwanheim um 18 Uhr in der katholischen St. Mauritiuskirche; in Goldstein findet in diesem Jahr kein Gottesdienst statt.

Leider werden wir auf die liebgewordene Tradition des gemeinsamen Essens und Beisammenseins nach dem Gottesdienst verzichten müssen. Noch wissen wir nicht, ob sich die Rahmenbedingungen für Gottesdienste bis Anfang März ändern werden. Wir bitten Sie daher, zu gegebener Zeit die Aushänge in den Schaukästen der Gemeinden und Hinweise in der Stadtteilpresse zu beachten.

Wer nicht zu den Gottesdiensten kommen kann oder möchte, kann dies in diesem Jahr auch auf anderen Wegen tun: So wird ein aufgezeichneter Gottesdienst aus der Dornbuschkirche ab dem 3. März sowie der offizielle deutsche WGT 2021 Gottesdienst am 5. März um 19 Uhr über bibel.tv (auf dem Fernseher oder deren Homepage) zu sehen sein.

Da dieses Jahr das Spendenvolumen für die vielen durch den Weltgebetstag geförderten Projekte wegen der geringeren Teilnehmer*innenzahlen wohl sinken wird, bitten wir Sie auf diesem Weg herzlich um Ihre Spende über das Konto der Gemeinde: IBAN DE68 5005 0201 1200 8918 97, BIC HELADEF1822; Verwendungszweck: Weltgebetstag. Alternativ geht dies auch online.