Sandra Rezagholinia

Unsere neue Kita-Koordinatorin stellt sich vor

Sandra Rezagholinia

Liebe Pfarrei,

mein Name ist Sandra Rezagholinia und ich habe das große Vergnügen, Caroline Malczewski im Rahmen ihrer Elternzeit als Kita-Trägerbeauftrage vertreten zu dürfen.

Ich lebe praktisch mein ganzes Leben schon im schönen Schwanheim, wodurch mir nicht nur die Stadtteile, sondern auch die Pfarrei bereits vertraut sind. 

Die Entwicklung von Kindern, insbesondere im Elementarbereich, liegt mir sehr am Herzen und so war ich, bevor ich die Stelle als Trägerkoordinatorin angetreten habe, u.a. an der Goethe-Universität in Frankfurt tätig, wo ich mich intensiv mit dem Thema der Sprachförderung in Kitas und Grundschulen beschäftigt habe. Die Thematik hat mich recht schnell in ihren Bann gezogen und so habe ich erst vor kurzem meine Promotion zum Thema „Der Zusammenhang zwischen den Sprachförderkompetenzen pädagogischer Fach- und Lehrkräfte und der sprachlichen Entwicklung von Kindern“ erfolgreich abgeschlossen.

Nachdem ich zuletzt einen kurzen Abstecher in die Welt des Statistischen Bundesamtes gewagt habe, habe ich mich dazu entschlossen, wieder zurück in den Elementarbereich zukehren. Als ich die Stellenausschreibung las, war ich sofort von der Vielfalt der Tätigkeit begeistert und habe mich umso mehr gefreut, als mir die Stelle kurze Zeit später angeboten wurde. Der Gedanke, etwas von meinem Wissen, welches ich mir die letzten Jahre angeeignet habe, in die Praxis weitergeben zu dürfen, ist für mich besonders erfreulich und motivierend zugleich. 

Ich freue mich sehr über die herzliche Aufnahme als Kita-Trägerkoordinatorin in der Pfarrei und ebenso auf die Zusammenarbeit mit den Kitas. Ich bin mir sicher, dass bald wieder bessere Zeiten für uns alle kommen werden. Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich alles Liebe und Gute und bleiben Sie gesund.