Glocken läuten "Salve Regina" zu Maria Himmelfahrt

An MARIA HIMMELFAHRT, Donnerstag, 15.8., gibt es in Schwanheim ein besonderes Klangereignis zu hören.
Vor der Andacht mit Kräutersegnung um 16.00 Uhr im Bibelgarten an der Familien Kirche St. Mauritius läuten ab 15.50 Uhr die Glocken zum Lobgesang:
Das "Salve Regina" ("Sei gegrüßt, o Königin") zählt zu den vier großen marianischen Gesängen.
Vor 1.000 Jahren sollen Text und Melodie im Kloster Reichenau am Bodensee entstanden sein, im 17. Jahrhundert gab es Veränderungen daran.
Die ersten drei bzw. vier Töne dieses Gesangs können mit den Glocken von St. Mauritius dargestellt werden.
Die gotische Version beginnt mit drei Glocken in den Tönen fis h cis, ein erfrischender Dreiklang, der nach zwei Minuten mit der tontiefen Mauritiusglocke ergänzt wird.
Anschließend wird es festlicher. Zu hören sind die vier Anfangstöne des Marienliedes (siehe Gotteslob Nr. 666,4) mit h0 dis fis gis als klassisches Salve-Regina-Motiv. Diese Melodie hat auch Andrew Lloyd Webber in seinem Musical "Evita" modifiziert verwendet.

Gönnen Sie sich eine Pause und hören Sie daheim zu oder kommen Sie zur Kirche, gern auch zur Andacht im Bibelgarten und fair-wöhnen sich mit einer guten Tasse Kaffee im Café mobile am Spielplatz.

  • Datum
  • Maria Himmelfahrt, Donnerstag, 15.8.

  • Uhrzeit
  • 15.50 Glockengeläut

    16.00 Andacht mit Kräutersegen

  • Ort
  • Bibelgarten der Familien Kirche St. Mauritius