Kircheneintritt, Konversion, Erwachsenentaufe

Immer wieder kommen Menschen auf uns zu, weil sie neu in die Kirche eintreten möchten. Die Gründe sind oft das Ergebnis einer langen Überlegung und gereifter Lebenserfahrung. Man mag schnell wegen der Kirchensteuer austreten; die meisten, die ernsthaft und auf die Dauer wieder in die Kirche eintreten, erzählen ein Glaubenszeugnis. Auch Sie überlegen, wieder in die Kirche einzutreten, wissen aber nicht, wie das geht und was das mit sich bringt? Wie aber geht das konkret?

Sie wenden sich an das zentrale Pfarrbüro, wo Ihnen der Kontakt zu einem Mitglied des Pastoralteams vermittelt wird. In einem Gespräch wird dann ein Antrag ausgefüllt, der beim Bischöflichen Ordinariat eingereicht wird. Die Wiederaufnahme wird dann in der Regel im Rahmen eines kleinen Gottesdienstes an einem unserer Kirchorte. Manchmal sind es mehrere Menschen, die in einer gemeinsamen Feier wieder in die volle Gemeinschaft der Kirche aufgenommen werden. Gelegentlich findet die Wiederaufnahme freilich auch ganz schlicht im Rahmen einer kurzen Andacht in der Kirche außerhalb der öffentlichen Gottesdienstzeiten statt.

Wir helfen Ihnen darüber hinaus bei der Entscheidungsfindung, wenn Sie für sich klären möchten, ob Sie aus einer anderen christlichen Glaubensgemeinschaft zur römisch katholischen Kirche übertreten möchten oder ob Sie sich als erwachsener Mensch taufen lassen Kommen Sie ohne Sorge auf unser Gesprächsangebot zurück und finden Sie für sich zu einer Klarheit. Wir sind für Sie da!