Neues von der Baustelle

März 2017

Mitte März haben wir die Abrissgenehmigung für die Kirche erhalten. Mit ihr verbunden ist auch die Fällgenehmigung für fünf Bäume, die um die Kirche herum gefällt werden müssen. Auch wenn nun aufgrund der Brutzeit die Fällung von Bäumen vom 15.3. bis 15.7. gesetzlich untersagt ist, können diese Bäume mit ausdrücklicher Bestätigung des Grünflächenamtes nach Begutachtung von dazu berechtigten Betrieben abgeholzt werden.

Eine Teilgruppe des Bauausschusses hat sich in Köln über verschiedene Beschallungskonzepte für Kirche und Gemeindezentrum informiert und unternimmt nun in die weiteren Planungen hierfür.

Mit der Informationsveranstaltung am 29.3. haben alle Interessierten die Möglichkeit, sich aus erster Hand über das Konzept und die Bauplanungen des Caritasverbandes für das Jugendwohnhaus St. Martin zu informieren. 

Bis Mitte/Ende Mai erfolgt nun der Ausbau der Orgel (Verkauf nach Ste. Jeanne d’Arc in Nizza), der Glasfenster (Einlagerung im Diözesanlager in Lindenholzhausen) und der Orgelmauersteine (Einlagerung zur späteren Wiederverwertung in Pfarreiräumen).

Das Gemeindezentrum wird mit der Sommerschließzeit aller Zentren unserer Pfarrei am 15.7.17 geschlossen und geräumt. Für Samstag, den 19.8. ist dann ein weiterer Flohmarkt mit Einrichtungsgegenständen aus dem Gemeindezentrum und den Büros geplant. Die Gruppierungen werden ab diesem Zeitpunkt an besprochenen unterschiedlichen anderen Orten ihre „Übergangszeit“ gestalten.

Fotos vom Ausbau der Kirchenbänke und der Nutzung an ihrem neuen Standort in Nizza

BILD 1 VON 9