O CRUX AVE

Passionskonzert des Jungen Chores Schwanheim/Goldstein

„Sei gegrüßt, oh Kreuz“ – Kreuzverehrung, Buße und die Hoffnung auf Erlösung durch den Tod Jesu sind zentrale Themen der Passionszeit, die sich wie ein roter Faden auch durch die Musikgeschichte ziehen. Unter dem Schwerpunkt „Alte Meister – Lebende Komponisten“ möchte der Junge Chor Schwanheim / Goldstein beleuchten, wie die Passionsthematik während unterschiedlicher Epochen in verschiedenen Ländern Europas und der Welt rezipiert wurde.

Aus dem 16. und 17. Jahrhundert finden sich unter anderem Stücke der beiden englischen Komponisten William Byrd und Henry Purcell auf dem Programm wieder. Ihnen gegenüber stehen die Werke bedeutender zeitgenössischer Komponisten wie Ola Gjeilo (Norwegen/USA) oder Rihards Dubra (Lettland). Die Bitte “Remember not, Lord, our offences” – „Gedenke nicht, Herr, unserer Verfehlungen“ wird dabei ebenso aufgegriffen wie die Aufforderung zur Gottes- und Nächstenliebe in “Ubi caritas” – „Wo die Liebe“.

Ausführende: Junger Chor Schwanheim / Goldstein

Leitung: Stefan Dörr

Der Eintritt ist frei, um eine Spendewird gebeten.

  • Datum
  • Sonntag, 26.3.

  • Uhrzeit
  • 17 Uhr

  • Ort
  • OFFENE KIRCHE Mutter vom Guten Rat